Sonntag, 9. Juni 2019

Fotoausstellung in der Sparkasse Scheibbs


Täglich umfluten uns tausende Bilder, meist in Form von Fotografien. Wir treffen Entscheidungen auf der Basis von Bildern, Medienbilder beeinflussen unsere Sichtweise auf brennende sozialpolitische Fragen (Stichwort: Migration), und schließlich kommunizieren wir auch untereinander über unsere Smartphones immer stärker mithilfe von Bildern. Aufgabe der Bildnerischen Erziehung an Österreichs Schulen muss es daher sein, Strategien zur kognitiven Bewältigung dieses ungebremsten Ansturms von Bildern zu entwickeln. Dies geschieht im praxisorientierten Unterricht am besten durch eine emanzipierte und vor allem reflektierte Produktion von eigenen und damit selbstbestimmten Bildern. In diesem Sinne präsentieren wir Ihnen an diesem Ort eine kleine Auswahl der künstlerischen Medienerziehung am BORG Scheibbs. Die Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler reichen dabei von klassischer analoger schwarz/weis Fotografie, Cyanotypien, Lomografien, Fotocollagen und digitaler Bildbearbeitung bis hin zu freien fotografischen Experimenten, inszenierter Selfie-Fotografie, fotografischen Bildgeschichten und augenzwinkernden Persiflagen auf die Bildsprache der Werbung. Wir denken, dass selbst diese bescheidene Leistungsschau anlässlich der bundesweiten "Tage der kulturellen Bildung 2019" die Qualität der künstlerischen Medienerziehung am BORG Scheibbs eindrucksvoll unter Beweis stellt und danken der Sparkasse Scheibbs nachdrücklich für die Zurverfügungstellung ihrer Räumlichkeiten.

Prof. Mag. Viktor Vas









Keine Kommentare:

Kommentar posten